Kommutativgesetz

Bei der Multiplikation gilt das Kommutativgesetz (= Vertauschungsgesetz), welches besagt, dass die Faktoren beliebig vertauscht werden können. azubiworld

Das Kommutativgesetz beim Multiplizieren mit natürlichen Zahlen

Beim Malrechnen ist die Reihenfolge der zu multiplizierenden Zahlen egal. Die Faktoren können beliebig vertauscht werden.

Das besagt das Kommutativgesetz (= Vertauschungsgesetz).

Beispiel:

8 \cdot 5 = 5 \cdot 8

weil 8 \cdot 5 = 40

und 5 \cdot 8 = 40

Kommutativgesetz (Vertauschungsgesetz) bei der Multiplikation:

a \cdot b = b \cdot a

Die Faktoren können beliebig vertauscht werden

Kommentar verfassen