Dekadische Einheiten als Zehnerpotenzen

Haben Potenzen die Grundzahl 10, so werden sie Zehnerpotenzen genannt. Die Hochzahl gibt die Anzahl der Nullen im Ergebnis an. azubiworld

Dekadische Einheiten als Zehnerpotenzen

Potenzen mit der Grundzahl 10 werden Zehnerpotenzen genannt.

Beispiel:

Potenzieren Sie die Zahl 10 mit den Hochzahlen 1, 2, 3, 4, 5 und 6!

\begin{align} & 10^1 = 10 = 10 \\ & 10^2 = 10 \cdot 10 = 100 \\ & 10^3 = 10 \cdot 10 \cdot 10 = 1 000 \\ & 10^4 = 10 \cdot 10 \cdot 10 \cdot 10 = 10 000 \\ & 10^5 = 10 \cdot 10 \cdot 10 \cdot 10 \cdot 10 = 100 000 \\ & 10^6 = 10 \cdot 10 \cdot 10 \cdot 10 \cdot 10 \cdot 10 = 1 000 000 \\ \end{align}

Vergleichen Sie nun die Angaben mit den Ergebnissen.

Sie können erkennen, dass die Anzahl der Nullen im Ergebnis identisch mit der Hochzahl ist.

Einfache Zehnerpotenzen können Sie also auch ohne Taschenrechner lösen. Schreiben Sie im Ergebnis eine 1 und danach so viele Nullen wie Ihnen die Hochzahl sagt.

z.B.: 10^3 = 1 000

Dekadische Einheiten als Zehnerpotenzen:

10^1 = 10 = zehn

10^2 = 100 = hundert

10^3 = 1000 = tausend

10^4 = 10000 = zehntausend

10^5 = 100000 = hunderttausend

10^6 = 1000000 = 1 Million

10^7 = 10000000 = 10 Millionen

10^8 = 100000000 = 100 Millionen

10^9 = 1000000000 = 1 Milliarde

Dekadische Einheiten als Zehnerpotenzen:

Haben Potenzen die Grundzahl 10, so werden sie Zehnerpotenzen genannt.

Die Hochzahl gibt die Anzahl der Nullen im Ergebnis an!
z.B.: 10^5 = 100000

Kommentar verfassen