Von der Mehrheit auf die Einheit

Anleitung zur indirekten Proportionalität: Wie man mit Hilfe einer Schlussrechnung (Dreisatzaufgabe) von der Mehrheit auf die Einheit rechnet. azubiworld

Indirekte Proportionalität: Von der Mehrheit auf die Einheit

Beispiel:

5 Kühe kommen mit einer bestimmten Menge Futter 7 Tage aus. Wie lange würde der Vorrat für 1 Kuh reichen?

Hier handelt es sich um ein indirektes Verhältnis, da folgendes gilt:

je weniger Kühe, umso mehr Tage kommen diese mit der vorrätigen Menge an Futter aus.
je mehr Kühe, umso weniger Tage kommen diese mit der vorrätigen Menge an Futter aus.

Rechenweg:

5 Kühe kommen 7 Tage mit dem Futter aus (immer in der Annahme, dass alle Kühe gleich viel fressen), wäre nur noch eine Kuh vorhanden, so hätte sie den gesamten Futtervorrat für sich alleine zur Verfügung und würde demnach 5 Mal so lange auskommen.
5 Mal so lange = multiplizieren mit 5

So schreibt man die Schlussrechnung an:

5 Kühe .................... 7 Tage

1 Kuh ...................... x

_____________________________________

1 Kuh ...................... 7 \cdot 5

1 Kuh ..................... 35 Tage

Antwort:
1 Kuh würde mit dem Futtervorrat 35 Tage auskommen.

Indirekte Proportionalität: Von der Mehrheit auf die Einheit:

Gilt die Regel "je weniger, desto mehr", so multipliziert man einfach den "Mehrheitswert" mit dem "Erhöhungsfaktor".

Kommentar verfassen