Hebelgesetz

Das Produkt aus der Kraft und dem Kraftarm ist gleich dem Produkt aus der Last und dem Lastarm. Nur so ist die Waage im Gleichgewicht. azubiworld

Gleichungen aus der Physik - das Hebelgesetz

Das Hebelgesetz wurde bereits in der Antike durch den griechischen Mathematiker, Physiker und Ingenieur Archmiedes von Syrakus (287 - 212 v. Cht.) beschrieben.

Das Produkt aus der Kraft und dem Kraftarm ist gleich dem Produkt aus der Last und dem Lastarm. Nur so ist die Waage im Gleichgewicht:

Das Hebelgesetz Das Hebelgesetz

Beispiel:

Bestimmen Sie die Länge des Kraftarms, damit der Hebel im Gleichgewicht ist!

(Die Last F2 beträgt 1N,die Länge des Lastarms a2 beträgt 6cm und die Kraft F1 beträgt 2N.)

F_1 \cdot a_1 = F_2 \cdot a_2

2 \cdot a_1 = 6 \cdot 1 \qquad / : 2

a_1 = \frac{6 \cdot 1}{2}

\underline{a_1 = 3\ cm}|

Antwort: Der Kraftarn ist 3cm lang.

Hebelgesetz:

F_1 \cdot a_1 = F_2 \cdot a_2

Kraft mal Kraftarm = Last mal Lastarm.
Kommentar #41312 von Prof. Med. Dr. Karl Hubertus Schmiddt 26.06.18 10:17
Prof. Med. Dr. Karl Hubertus Schmiddt

MEINER Meinung nach falsch, ja!
-Hubertus Schmiddt

Kommentar #41950 von Kaj 03.12.18 09:38
Kaj

Der Hebelarm selbst besitzt aber auch ein Gewicht pro Länge. Wie ist dieses zu berücksichtigen?

Kommentar #42456 von sapessi 25.03.19 12:10
sapessi

Ich finde das sehr schlecht erklärt bitte erklärt das einfacher dankeee

Kommentar verfassen