Vierseitiges Prisma

Ein vierseitiges Prisma besitzt eine viereckige Grund- und Deckfläche. azubiworld

Wichtig:

In diesem Kapitel gehen wir immer von einem geraden Prisma aus.

Arten

Wir stellen Ihnen verscheidene vierseitige Prismen vor, darunter auch die beiden wohl bekanntesten Sonderformen Würfel und Quader.

Eckpunkte

Ein vierseitiges Prisma hat 8 Ecken. Die Beschriftung der Eckpunkte erfolgt mit Großbuchstaben und gegen den Uhrzeigersinn.

Kanten

Ein vierseitiges Prisma hat insgesamt 12 Kanten. Jeweils 2 Kanten der Grund- und Deckfläche sind parallel und gleich lang. Zudem sind die 4 Höhen parallel und gleich lang.

Seitenflächen

Ein vierseitiges Prisma wird von 2 kongruenten Vierecken und 4 unterschiedlichen Rechtecken (beim geraden Prisma) oder Parallelogrammen (beim schiefen Prisma) begrenzt.

Netz

Die 6 Begrenzungsflächen (2 kongruente Vierecke und 4 Rechtecke) bezeichnet man als Netz des vierseitigen Prismas.

Volumen

Um das Volumen eines vierseitigen Prismas zu erhalten, berechnet man den Flächeninhalt der Grundfläche und multipliziert diesen mit der Höhe des Prismas.

Oberfläche

Um die Oberfläche zu erhalten, addiert man die Grundfläche, die Deckfläche und die Seitenflächen des vierseitigen Prismas.

Kommentar verfassen