Kegel (Drehkegel)

Ein Kegel (oft auch als Drehkegel) bezeichnet ist ein geometrischer Körper, der von einer Grundfläche (= Kreis) und einer Mantelfäche (= Kreisausschnitt) begrenzt wird. azubiworld

Kegel (Drehkegel)

Allgemein

Ein Kegel (oft auch als Drehkegel) bezeichnet ist ein geometrischer Körper, der von einer Grundfläche (= Kreis) und einer Mantelfäche (= Kreisausschnitt) begrenzt wird.

Netz

Das Netz eines Kegels besteht aus einer Grundfläche (ein Kreis) und einer Mantelfläche (Kreisausschnitt, dessen Radius der Mantellinie s und dessen Bogenlänge dem Umfang des Kreises der Grundfläche entspricht).

Mantellinie

Als Mantellinie s wird die kürzeste Verbindung zwischen einem beliebigen Punkt der Kreislinie der Grundfläche zur Spitze bezeichnet.

Körperhöhe

Als Körperhöhe h wird die kürzeste Verbindung vom Mittelpunkt des Kreises der Grundfläche zur Spitze des Kegels bezeichnet. Die Körperhöhe steht normal auf die Grundfläche.

Mantelfläche

Die Mantelfläche eines Kegels ist ein Kreisausschnitt (Kreissegment), dessen Radius der Mantellinie und dessen Bogenlänge dem Umfang des Kreises der Grundfläche entspricht.

Oberfläche

Die Oberfläche eines Kegels setzt sich aus der Grundfläche und der Mantelfläche zusammen.

Oberfläche - Umkehraufgaben

Von einer Umkehraufgabe sprechen wir, wenn die Oberfläche des Kegels und eine weitere Größe (entweder der Radius oder die Mantellinie) gegeben sind, die andere Größe allerdings gesucht ist.

Volumen

Das Volumen (der Rauminhalt) des Kegels wird berechnet, indem man die Grundfläche mit der Höhe multipliziert und durch 3 dividiert.

Volumen - Umkehraufgaben

Von einer Umkehraufgabe sprechen wir, wenn das Volumen des Kegels und eine weitere Größe (entweder der Radius oder die Höhe) gegeben sind, die andere Größe allerdings gesucht ist.

Formelsammlung Kegel

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Formeln für Berechnungen im Kegel.

Kommentar verfassen