Kegel (Drehkegel)

Ein Kegel (oft auch als Drehkegel) bezeichnet ist ein geometrischer Körper, der von einer Grundfläche (= Kreis) und einer Mantelfäche (= Kreisausschnitt) begrenzt wird. azubiworld

Kegel (Drehkegel)

In der Mathematik versteht man unter einem Kegel (oft auch als Drehkegel bezeichnet) einen geometrischen Körper mit folgenden Eigenschaften:

- die Grundfläche ist ein Kreis mit dem Radius r bzw. dem Durchmesser d.

- von der Mitte dieses Kreises verläuft die Höhe h zu einer Spitze s.

- bei einem geraden Kegel steht die Höhe h im rechten Winkel auf die Grundfläche und verbindet den Mittelpunkt des Kreises mit der Spitze.

- die Mantelfläche eines Kegels ist ein Kreisausschnitt.

- Die Mantellinie s ist die kürzeste Verbindung eines Punktes der Kreislinie der Grundfläche zur Spitze.

Kegel (Drehkegel):

Ein Kegel (oft auch als Drehkegel) bezeichnet ist ein geometrischer Körper, der von einer Grundfläche (= Kreis) und einer Mantelfäche (= Kreisausschnitt) begrenzt wird.

Die Körperhöhe ist der kürzeste Abstand zwischen der Grundfläche und der Spitze. Sie verläuft vom Mittelpunkt des Kreises der Grundfläche zur Spitze und steht normal (= im rechten Winkel) auf die Grundfläche.

Kommentar verfassen