Das Netz eines Kegels

Das Netz eines Kegels besteht aus einer Grundfläche (ein Kreis) und einer Mantelfläche (Kreisausschnitt, dessen Radius der Mantellinie s und dessen Bogenlänge dem Umfang des Kreises der Grundfläche entspricht). azubiworld

Das Netz eines Kegels

Schneidet man einen Kegel entlang der Kreisflächen und einer Mantellinie und breitet die ausgeschnittenen Flächen in der Ebene aus, so erhält man das Netz eines Kegels.

Das Netz besteht nun also aus den zwei Flächen, die den Kegel umgeben:

Das sind die Grundfläche und die Mantelfläche (kurz: Mantel).

Die Grundfläche ist ein Kreis.

Bei der Mantelfläche handelt es sich um einen Kreisausschnitt.
(Der Radius dieses Kreisausschnittes entspricht dabei der Mantellinie s, die Bogenlänge dem Umfang des Kreises der Grundfläche.)

Das Netz eines Kegels:

Das Netz eines Kegels besteht aus einer Grundfläche (ein Kreis) und einer Mantelfläche (Kreisausschnitt, dessen Radius der Mantellinie s und dessen Bogenlänge dem Umfang des Kreises der Grundfläche entspricht).

Kommentar verfassen