Arithmetik

Die Arithmetik (auch Zahlentheorie genannt) beschäftigt sich mit den Eigenschaften der ganzen Zahlen, dem Lösen von Gleichungen und allen mathematischen Theorien, die sich aus diesen Fragestellungen entwicklet haben. azubiworld
Rechnen mit natürlichen Zahlen

Schriftliche Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division mit natürlichen Zahlen.

Rechnen mit ganzen Zahlen

Die Menge der Ganzen Zahlen wird mit einem Z abgekürzt. Sie besteht aus den positiven ganzen Zahlen und den negativen ganzen Zahlen.

Rechnen mit Dezimalzahlen

Dezimalzahlen werden umgangssprachlich oft auch als Kommazahlen bezeichnet, da bei ihnen ein Komma vorkommt. Vor dem Komma befinden sich die dekadischen Einheiten, hinter dem Komma die dezimalen EInheiten.

Rechnen mit rationalen Zahlen

Allgemeines über die rationalen Zahlen sowie eine ausführliche Erklärung über die 4 Grundrechnungsarten mit rationalen Zahlen finden Sie hier.

Terme

Unter einem Term verstehen die Mathematiker einen sinnvollen Ausdruck, der Ziffern, Variable, Rechenzeichen und Klammern enthält. Nach der Anzahl der Glieder unterscheidet man Monome, Binome, Trinome und Polynome.

Prozentrechnung

Zahlenangaben in Prozent (lat. Hundertstel) dienen zum Vergleichen von Größenverhältnissen, indem sie immer zum selben Grundwert (Hundert) in Beziehung gesetzt werden.

Proportionalität (Schlussrechnungen bzw. Dreisatz)

Wir unterscheiden direkte proportionale Zuordnungen (direkte Verhältnisse) und indirekte proportionale Zuordnungen (indirekte Verhältnisse).

Die Zinsrechnung (Zinsenrechnung)

Die Zinsenrechnung ist eine besondere Anwendung der Prozentrechnung.

Gleichungen

Eine Gleichung besteht aus zwei Werten bzw. Termen, die durch ein = Zeichen in Beziehung gestellt werden.

Potenzschreibweise

Multiplikationen mit gleichen Faktoren können kürzer (als Potenz) angeschrieben werden.

Kommentar verfassen