Gleichungen

Eine Gleichung besteht aus zwei Werten bzw. Termen, die durch ein = Zeichen in Beziehung gestellt werden. azubiworld
Allgemeines

Kurze allgemeine Vorstellung des Kapitels (Variable, Terme, Grundmenge, Lösungsmenge)

Lösen einfacher Gleichungen

Einfache Gleichungen kann man auch Probieren lösen. Man versucht dabei, an stelle der Variablen eine Zahl aus der Grundmenge G einzusetzen, damit die Gleichung stimmt.

Gleichungen: Äquivalenzumformungen

Eine Gleichung bleibt richtig, wenn man auf beiden Seiten der Gleichung dieselbe Zahl addiert / subtrahiert / multipliziert / dividiert.

Gleichungen mit längeren Angaben

Hier finden Sie eine Anleitung, wie man Gleichungen mit längeren Angaben löst.

Gleichungen mit einer negativen Variablen

Wir zeigen Ihnen hier 3 unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten, wie Sie Gleichungen mit einem Minuszeichen vor der Variablen lösen können.

Gleichungen mir Klammern

Lösen von Gleichungen, die Klammerausdrücke enthalten.

Proportionen (Verhältnisgleichungen)

Setzt man die zwei Verhältnisse a : b und c : d gleich, so erhält man die Verhältnisgleichung (Proportion) a : b = c : d

Aufstellen einfacher Textgleichungen

Anwendung des Gleichungslösens auf Sachaufgaben.

Textgleichungen mit 2 Größen

Bei diesen Textaufgaben ist vor dem Aufstellen der Gleichung darauf zu achten, ob die zwei Größen gleich oder verschieden sind.

Formeln umformen

Formeln können als Gleichungen mit mehreren Variablen gesehen werdenn. Das Umformen von Formeln ist ein wichtiges Handwerkzeug eines jeden Mathematikers.

Kommentar verfassen