Zylinder (Drehzylinder)

Ein Zylinder (oft auch als Drehzylinder) bezeichnet ist ein geometrischer Körper, der von zwei parallelen Kreisen (Grundfläche und Deckfläche) sowie der Mantelfäche begrenzt wird. azubiworld

Zylinder (Drehzylinder)

In der Mathematik versteht man unter einem Zylinder (oft auch als Drehzylinder bezeichnet) einen geometrischen Körper mit folgenden Eigenschaften:

- Grundfläche und Deckfläche sind zwei gleich große Kreise.

- Grundfläche und Deckfläche liegen parallel zueinander.

- bei einem geraden Zylinder steht die/jede Körperhöhe h im rechten Winkel auf die Grund- und Deckfläche.

- die Mantelfläche eines Zylinders ist ein Rechteck.

Zylinder (Drehzylinder):

Ein Zylinder (oft auch als Drehzylinder) bezeichnet ist ein geometrischer Körper, der von zwei parallelen Kreisen (Grundfläche und Deckfläche) sowie der Mantelfäche begrenzt wird.

Die Körperhöhe ist der kürzeste Abstand zwischen der Grund- und Deckfläche und steht normal (= im rechten Winkel) auf diese.

Kommentar verfassen