Die Körperhöhe einer dreiseitigen Pyramide

Die Körperhöhe einer dreiseitigen Pyramide ist der kürzeste Abstand (= Normalabstand) von der Grundfläche zur Spitze. Sie verbindet somit den Schwerpunkt der Grundfläche mit der Spitze. azubiworld

Die Körperhöhe einer dreiseitigen Pyramide

Die Körperhöhe einer dreiseitigen Pyramide ist der kürzeste Abstand (= Normalabstand) von der Grundfläche zur Spitze.

Jener Punkt der Grundfläche, der genau "unterhalb" der Spitze liegt und somit den kürzesten Abstand zur Spitze hat, ist der Schwerpunkt der dreieckigen Grundfläche.

Schwerelinien eines Dreiecks erhält man, wenn man den Mittelpunkt einer Seite (= Halbierungspunkt) mit dem gegenüberliegenden Eckpunkt verbindet.

Jener Punkt, in dem sich die drei Schwerelinien des Dreiecks treffen, ist der Schwerpunkt des Dreiecks und somit der Fußpunkt der Körperhöhe unserer dreiseitigen Pyramide.

Verbindet man nun diesen Fußpukt (Schwerpunkt der Grundfläche) mit der Spitze, so erhält man die Körperhöhe.

Körperhöhe einer dreiseitigen Pyramide

Die Körperhöhe einer dreiseitigen Pyramide ist der kürzeste Abstand (= Normalabstand) von der Grundfläche zur Spitze.

Sie verbindet somit den Schwerpunkt der Grundfläche mit der Spitze.

Kommentar verfassen