Netz

Die 6 Rechtecke, die einen Quader umgeben, bezeichnet man als Netz des Quaders. azubiworld

Das Netz eines Quaders

Schneidet man einen Quader entlang der Kanten und breitet die ausgeschnittenen Flächen in der Ebene aus, so erhält man das Netz eines Quaders.


Das Netz besteht nun also aus den 6 Flächen, die den Quader umgeben:

Das sind die Grundfläche, die Deckfläche und die 4 Seitenflächen.

Die Seitenflächen werden oft auch als Mantelflächen (kurz: Mantel) bezeichnet.

Bei den 6 Flächen handelt es sich um 3 mal 2 gleich große Rechtecke..


Die 6 Rechtecke, die einen Quader umgeben, bezeichnet man als Netz des Quaders.

Kommentar verfassen