Multiplizieren mit natürlichen Zahlen

Vorgangsweise der schriftlichen Multiplikation sowie deren Probe, Veranschaulichung am Zahlenstrahl und Anwendung von Rechengesetzen. azubiworld
Allgemeines

Unter der Multiplikation verstehen die Mathematiker das Vervielfachen einer Zahl. Es leitet sich vom lateinischen Wort multiplicare = vervielfachen ab.

Fachausdrücke

Faktor mal Faktor ist gleich Wert des Produkts

Kommutativgesetz

Bei der Multiplikation gilt das Kommutativgesetz (= Vertauschungsgesetz), welches besagt, dass die Faktoren beliebig vertauscht werden können.

Assoziativgesetz

Beim Malrechnen dürfen wir die einzelnen Faktoren beliebig zu Teilprodukten verbinden. Das besagt das Assoziativgesetz (= Verbindungsgesetz).

Distributivgesetz

Das Distributivgesetz wird auch als Verteilungsgesetz bezeichnet, da es sich vom lateinischen Wort "distribuere" = verteilen ableitet.

Multiplizieren mit 10, 100, 1000, ...

Eine natürliche Zahl wird mit 10, 100, 1 000, ... multipliziert, indem 1, 2, 3, ... Null(en) angehängt werden!

Multiplizieren, wenn ein Faktor 0 ist

Ist einer der Faktoren einer Multiplikation 0, so ist auch das Ergebnis der Multiplikation (= das Produkt) 0!

Schriftliches Multiplizieren

Anleitungen zum schriftlichen Multiplizieren mit Anwendung der Rechenvorteile sowie Überschlagsrechnungen.

Kommentar verfassen